August 1989 – EB Metro-Nom

Text

Spacemen 3

Walking With Jesus

Sie krommen aus Rugby, einer kleinen Stadt in der Mitte von England, in der jede zweite Band versucht wie Spacemen 3 zu klingen. Überhaupt haben sie einen Stil entwickelt, der von vielen englischen Bands adaptiert wurde, und deren bekannteste Beispiele My Bloody Valentine und Loop sind. “Loop sind wie Donovan, wir sind wie Dylan.”

Alljährlich verlassen sie die und touren durch Europa. Neben ihren Instrumenten gehören Haschisch und Heroin zu uhrem Gepäck.

Als ich ihnen die Frage stellte, ob sie immer noch Heroin nehmen, enstand erst einmal unter ihnen ein halbstündiges Gespräch über die Schwierigkeiten der Drogenbeschaffung.

Irgendwann fiel Sonic Boom ein, daß icheine Frage gestellt hatte. “Ja, natürlich nehmen wir noch Heroin. Wir benutzen es zur Bewußtseinserweiterung, es ist nicht so, daß wir von Heroin abhängig sind. Wir sind sowieso dafür, daß Heroin legalisiert wird, den so ist der Gebrauch weniger gefährlich und weniger. Leute warden davon abhängig. Wenn du Heroin nimmst, ist es als würdest du mit Jesus spazieren gehen”.

Hat Religion eure Musik beeinflußt?

Sonic Boom: “Wir sind zwar religiös, aber nicht in eigentlichen Sinne, es ist nicht so, daß wir an Gott oder Jesus glauben. Wir glauben an das himmlische Königreich in jedem.”

Wie entwickelt ihr eure Songs?

S.B.: “Ich glaube nicht, daß wir unsere Songs entwickeln, wir versuchen eher sie sehr minimal zu halten, und nicht zu komplizierte Songs zu machen. Ich würde sagen, es ist das Gegenteil von entwickeln. Wir versuchen den Rock ‘n’ Roll zu seinen Anfängen im Blues und afrikanischer Volksmusik zu bringen”.

Würdet ihr eure Musik in den New Age Bereich einordnen?

S.B.: “Bisher wurden wir selten mit New Age in Gezug gebracht, aber ich sehe da schon die Verbindung.

Ich finde auch New Age nicht als Beleidigung. Es gibt einige gute Musiker, die mit Elementen des New Age gearbeitet haben, bevores New Age gab. Laurie Anderson zun Beispiel oder Kraftwerk aud Radioaktivität”.

Ich finde, daß sich euer Liveprogramm sehr vom Studiomaterial underscheidet.

S.B.: “Ja, richtig. Ich weiß auch nicht genau, was der Grund ist. Live versuchen wir innerhalb von 90 Minuten das Publikum in eine gute Stimmung zu versetzen. Im Studio haben wir immer den Gedanken, daß es, wenn es einmal auf Platte gepreßt ist, für ewig sein wird. Im Studio benutzen wir mehr akustische Instrumente, die wir live nicht haben, da es ein Problem ist, die richtige Lautsärke damit zu erzeugen”.

Im anschließenden Konzert in dur zur Hälfte gefüllten Hamburger Markthalle erzeugen sie eine ohrenbetäubenden Lärm, mit sehr melodishen Songs, die einen die Zeit verggen ließen.

Abschließand hätte ich gern, daß ihr ein parr Sätze zu den folgenden Worten sagt:

Purity: “Purity ist wunderschön und häßlich zugleich. Purity kommtaus der Seele.”

Love: “Love ist das Größte auf der Welt. Love ist etwas, daß jeder versteht.”

Suicide: “Suicide nimmt dir das Leben.”

Revolution: “Revolution bedeutet Veränderung.”

Accuracy: “Accuracy hat etwas mit unserer Musik zu tun, den sie ist rein und auf Genauigkeit bedacht. Accuracy hat viel mi tuns zu tun, mit dem was wir machen und wie wires machen. Zum Beispiel die Entscheidung, Heroin zu nehmen, um die Songs zu schreiben…”

Translation

Spacemen 3

Walking With Jesus

They come from Rugby, a small town in the middle of England where every second band tries to sound like Spacemen 3. In general, they have developed a style that has been adapted by many English bands, the best known examples of which are My Bloody Valentine and Loop. “Loop are like Donovan, we are like Dylan.”


Every year they leave and tour Europe. In addition to their instruments, hashish and heroin are part of your luggage.

When I asked them if they were still taking heroin, they first had a half-hour conversation about the difficulties of getting drugs.

At some point Sonic Boom remembered that I had asked a question. “Yes, of course we still take heroin. We use it to expand consciousness, it is not that we are addicted to heroin. We are in favor of legalizing heroin anyway, so using it is less and less dangerous. People become dependent on it. If you take heroin, it’s like going for a walk with Jesus.”

Did religion affect your music?

Sonic Boom: “We are religious, but not in the real sense, it is not that we believe in God or Jesus. We believe in the heavenly kingdom in everyone.”

How do you develop your songs?

S.B .: “I don’t think we develop our songs, we try to keep them very minimal and not to make songs that are too complicated. I would say it’s the opposite of developing. We’re trying to get rock ‘n’ roll to its beginnings in blues and African folk music.”

Would you classify your music in the New Age area?

S.B .: “So far, we have rarely been involved in New Age, but I can already see the connection.
I don’t find New Age an insult either. There are some good musicians who worked with elements of the New Age before New Age existed. Laurie Anderson for example or Kraftwerk’s Radioactivity.”

I think your live program differs a lot from the studio material.

S.B .: “Yes, right. I also don’t know exactly what the reason is. Live we try to put the audience in a good mood within 90 minutes. In the studio we always have the thought that once it is pressed on a record it will be forever. In the studio we use more acoustic instruments that we don’t have live because it’s a problem to create the right volume with them.”

In the subsequent concert in the Hamburg Markthalle, which is half full, they make a deafening noise with very melodic songs that let you pass the time.

In conclusion, I would like you to say a few sentence to the following words:

Purity: “Purity is beautiful and ugly at the same time. Purity comes from the soul.”

Love: “Love is the greatest in the world. Love is something that everyone understands.”

Suicide: “Suicide takes your life.”

Revolution: “Revolution means change.”

Accuracy: “Accuracy has something to do with our music, because it is pure and accurate. Accuracy has a lot to do with what we do and how we do it. For example, the decision to use heroin to write the songs…”

Leave a comment

Your email address will not be published.